5 November 2013

Gebhard Ullmann „Berlin Suite“ Akademie der Künste, Hanseatenweg, Do 31.10.2013, 23:30 mp2



WDR 3 Jazznacht:
Jazzfestival Berlin 2013 - 03.11.2013 
An die um 20.05 Uhr beginnende vierstündige Live-Übertragung vom Jazzfest Berlin 2013, unter anderem sind Christian Scott, "Gnawa Jazz Voodoo" mit Joachim Kühn’s "Africa Connection" feat. Pharoah Sanders in Berlin, schließt die WDR 3 Jazznacht ab 0.05 Uhr nahtlos an und präsentiert weitere 6 Stunden Jazz live aus dem Haus der Berliner Festspiele.

 
Der Trompeter, Bandleader und Komponist Christian Scott
Ulf Drechsel und Roland Spiegel präsentieren in insgesamt zehn Stunden musikalische Highlights der ersten drei Festivaltage und -nächte. Interviews mit Musikerinnen und Musikern ergänzen das musikalisch vielschichtige Programm, in dem unter anderem Mitschnitte der Konzerte von Christian Scott, "Gnawa Jazz Voodoo" mit Joachim Kühn’s "Africa Connection" feat. Pharoah Sanders, Gebhard Ullmann’s "Berlin Suite", Michael Riessler’s "Big Circle", der Jack DeJohnette Group feat. Don Byron, von der Ernst-Ludwig Petrowsky Jubilee, dem Ilona Haberkampf Quartett und "Jazz & Poetry" mit Christian Brückner und Christian Weidner geplant sind.
Moderation: Ulf Drechsel & Roland Spiegel
Redaktion: Bernd Hoffmann
http://www.wdr3.de/musik/jazzbeiwdr3/jazznachtnovember100.html


Jazzfest Berlin 
 
Gebhard Ullmann und Band. 
© Dietmar Liste 
Gebhard Ullmann „Berlin Suite“
Akademie der Künste, Hanseatenweg,  Do 31.10.2013, 23:30 
Almut Kühne, vocals
Gerhard Gschlössl, trombone, sousaphone
Gebhard Ullmann, tenor sax, bass clarinet
Kalle Kalima, guitar
Achim Kaufmann, piano
Antonis Anissegos, live electronics, sound design
Chris Dahlgren, bass
Oliver Steidle, drums
Gebhard Ullmann zog Anfang der achtziger Jahre aus dem Rheinland nach Berlin und prägte dort die Szene entscheidend mit, bevor er ab 1989 seine Zeit zwischen Berlin und New York teilte. Bis heute hat sich der weit¬gereiste Saxofonist bei aller Verbundenheit mit Berlin zugleich eine distanzierte Draufsicht auf den multikulturellen Ameisenhaufen bewahrt. Seine Idee von Berlin ist global, genau wie seine Band, deren Mitglieder aus ganz Europa und New York stammen. Aus dieser multinationalen Perspektive ergibt sich in seiner „Berlin Suite“ ein flirrendes Wimmelbild unterschiedlichster Situationen, das sich zu sonischen Momentaufnahmen vom Maybachufer bis zur Museumsinsel verdichtet. Beim Jazzfest erlebt die „Berlin Suite“ ihre Premiere vor großem Publikum.
Gebhard Ullmann Homepage
https://www.berlinerfestspiele.de/de/aktuell/festivals/jazzfest/jazz13_programm/jazz13_veranstaltungsdetail_74343.php

4 comments:

upkerry14 said...

EDIT:
This is recorded/shared in its original DAB signal, hence lossy but the sound is pretty good and the playing ... well.. you'll see. Let me know if there;s more interest in these mp2s and I'll happily oblige. Links soon. thanks, bill

upkerry14 said...

http://www1.zippyshare.com/v/21586463/file.html

Anonymous said...

Sounds fine! Thanks a lot. It's just the second part of that 1-set-concert. There has been a longer first part, maybe not broadcasted yet.

Arcturus said...

always appreciated, bill - it's not like one can tune into this sort of thing in US airwaves